Krankengymnastik

Die klassische Krankengymnastik befasst sich schwerpunktmäßig mit Haltungsschäden und Schäden am Bewegungsapparat. Um diese zu behandeln, steht dem Krankengymnasten oder Physiotherapeuten ein großes Spektrum an Methoden zur Verfügung.

Krankengymnastik ist dafür zuständig, physische Defizite auszugleichen, die für Schmerzen oder Krankheiten verantwortlich sind. Eine zu schwache Rückenmuskulatur ist beispielsweise nicht ausreichend in der Lage die Wirbelsäule zu unterstützen. Hier kann die Krankengymnastik Abhilfe schaffen.
Die Vielzahl an Therapien, die die Krankengymnastik bietet, dient unter anderem der Dehnfähigkeit und dem Aufbau der Muskeln und der Beweglichkeit der Gelenke im Speziellen und damit auch des gesamten Bewegungsapparates. Darüber hinaus kann die Krankengymnastik auch positive Verbesserungen des gesamten Herz-Kreislaufsystems hervorrufen.

Die klassische Krankengymnastik ist dabei nur ein Bestandteil eines größeren und ganzheitlichen Ansatzes. Zu den angewandten Techniken in unserer Praxis für Physiotherapie Physio-Fit gehören unter anderem auch die Sensomotorische Aktivierung, die Manuelle Therapie und verschiedene spezielle Behandlungsmethoden: Cranio-Sacral-Therapie, Massage,Traktiostherapie, Wärmetherapie, Stromtherapie, die wir Ihnen ebenfalls auf unserer Homepage erläutern. Lassen Sie uns in unserer Praxis gemeinsam den Grundstein für mehr Lebensqualität legen!