Kinesio Tape

Kinesiotape ist ein elastisches Baumwollband mit einer Acryl-Klebeschicht. Dadurch, dass das Tape dieselbe Elastizität und Dicke hat wie die menschliche Haut, passt sich das Tape besonders gut an jede natürliche Bewegung des Körpers an. Das Kinesiotape bleibt vier bis sieben Tage auf der Haut kleben und ist wasserfest.

Kinesiotape wird bei verschiedenen Beschwerden und Verletzungen verwendet. Es dient bei Verletzungen oder Entzündungen von Muskeln, Bändern oder Gelenken als Stabilisierung, ohne die Beweglichkeit einzuschränken. Der körpereigene Heilungsprozess wird stimuliert, indem es Unterstützung und Stabilität bietet, ohne dabei die Beweglichkeit zu beeinflussen. Aus diesem Grund wird das medizinische Tapen oftmals als ergänzende Behandlungsmethode verwendet.

Das elastische Kinesiotape wurde in den 70er Jahren in Japan entwickelt und ist aus der kinesiologischen Bewegungslehre entstanden.

Beim Anbringen des Kinesiotapes werden die Muskeln und Gelenke in gedehnte Position gebracht, anschließend wird das Tape auf der Haut angebracht. So behält der Körper die vollständige Bewegungsfreiheit. Sobald der Körper(teil) in eine entspannte Position zurückkehrt, hebt das Tape die Haut ein wenig an. Dies kann sehr gut anhand der Wellen des Tapes beobachtet werden. Diese werden Convolutions genannt.

Durch die Convolutions entstehen Freiräume zwischen der Ober- und Unterhaut, wo zahlreiche Rezeptoren von Nerven, Blut- und Lymphgefäßen liegen.

 

Das Kinesio Tape ist vielseitig einsetzbar und wirkt einer Vielzahl von Beschwerden entgegen: Knie-, Sprung- und Schultergelenke, verspannter Rücken und Nacken, Tennis- und Golferarme sowie Sehnenscheidenentzündungen und Prellungen lassen sich besonders gut behandeln. Bei einer Prellung etwa entzündet sich das Gewebe, schwillt an und schmerzt. Durch das elastische Tape wird die Haut bei jeder Bewegung ganz sanft geliftet und massiert, so werden Lymph- und Blutfluss Tape Farben sind Rot und Blau. Weitere erhältliche Farben der Kinesiologie Tapes sind Grün, Schwarz, Beige und Gelb. Die Farben der Kinesiologie Tapes beruhen auf der ältesten Behandlungsmethode – der Farbtherapie. Die Farbtherapie hat ihren Ursprung bei den Mayas und Azteken. Wissenschaftlich betrachtet sind Farben elektromagnetische Wellen, die in einen bestimmten Schwingungsbereich zerlegt werden können. Sehr hoch schwingende Wellen bilden zum Beispiel den Infrarot Bereich als Wärme ab. Sehr niedrig schwingende Wellen bilden den ultravioletten Bereich, also die Kälte ab. Diese Erkenntnis stützt die gezielte Auswahl einer bestimmten Tapefarbe beim kinesiologischen Tapen. Intuitiv greifen wir also bei Schwellungen und Prellung zu den „kühlenden“ blauen Tapes und bei Verspannungen greifen wir eher zu den roten „wärmenden“ Tapes. 

 

In unserer Praxis für Physiotherapie und Krankengymnastik verbinden wir unterschiedliche manuelle Techniken mit physikalischen Reizen wie Wärme, Kälte, Elektrotherapie oder Traktionstherapie. Sie haben Fragen zu den Leistungen unserer Praxis Physio- Fit, Privatleistungen, Therapie oder Gutscheine oder möchten einen Termin vereinbaren? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf, wir freuen uns auf Ihren Anruf! Wenn Sie möchten, können Sie uns auch gern über unser  Kontakt Kontaktformular eine E-Mail zukommen lassen.

 

 

Mehr erfahren über PREISE FÜR PRIVATLEISTUNGEN