Kämpfen Sie seit Jahren vergeblich gegen Ihre Fettpolster und finden sich einfach nur unattraktiv?

Zu viel Fettgewebe an den Oberschenkeln und Oberarmen kann krankhaft sein. Schreitet eine solche Krankheit fort, muss die Krankenkasse für das Fettabsaugen (Liposuction) bezahlen. Übernehmen muss die Kasse die Kosten dann, wenn konservative Behandlungsmaßnahmen nicht mehr helfen, entschied das Sozialgericht Chemnitz. Das teilt die Arbeitsgemeinschaft Sozialrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) mit.

(Quelle: https://www.berlin.de/special/finanzen-und-recht/versicherungen/2846597-2625503-fettabsaugen-wann-die-krankenkasse-es-be.html)

 

Wir möchten Ihnen in diesem Beitrag ein paar Methoden der modernen Kosmetik vorstellen.

 Das Prinzip der Fettabsaugung (Liposuction) ist primär eine Reduktion des Fettgewebes unter der Haut.

Das bedeutet jedoch, die Körperhülle (Haut) bleibt in ihrer Dimension erhalten, nur der Inhalt (Fettgewebe) wird reduziert. Daraus resultiert zunächst ein Missverhältnis mit einem relativen Überschuss an Haut.

Dies führt häufig dazu, dass nach ausgedehnten Absaugungen eine weitere Operation erfolgen soll, welche die überschüssige Körperhülle dem verminderten Inhalt anpasst- die Haut muss in einem weiteren Eingriff gestrafft werden.

Welche Behandlung danach geeignet ist, dürfte gewöhnlich die Lymphdrainage sein. Es kommt auf die behandelte Stelle beim Fettabsaugen an, ab wann eine Lymphdrainage möglich ist. In der Regel beginnen viele Patienten bereits nach 2 bis 4 Tagen mit der Therapie. Wie oft und wie lange eine manuelle Lymphdrainage notwendig ist, hängt davon ab, wie lange es geschwollen ist und wie die Regeneration voranschreitet.

Hierzu zählt auch Kompressionstherapie, Ernährung, Trinkgewohnheiten und natürlich Sport.

Aber absolut effektiv und wirkungsvoll die pneumatische Behandlung.

Mit Saugglocken in verschiedenen Größen wird über das eingeölte Areal gefahren. Die Saugglocken halten und lösen den Druck ca. 200 Mal pro Minute. Diese Schwingungen werden tief in das Gewebe geleitet.

Dadurch erreicht man vor allem eine intensive Hautstraffung, aber auch Fettzellen werden entleert, der Blut und Lymphfluss steigt, Giftstoffe können schnell gelöst und abtransportiert werden.

Kurmäßige Behandlung mit 2-3 Behandlungen pro Woche (empfohlen sind min. 10 Behandlungen) empfohlen um langanhaltende Ergebnisse zu erhalten.

 

Mehr erfahren über PREISE FÜR PRIVATLEISTUNGEN