Kältetherapie

 

Die Kältetherapie (Kryotherapie)  gehört zu den Verfahren der physikalischen Medizin und besteht sowohl in der lokalen als auch in der systemischen Anwendung von Kälte zu therapeutischen Zwecken.

Die Hauptanwendungsgebiete der Kryotherapie sind die Traumatologie und die Rheumatologie.

 

Das Ziel der Kälteanwendung ist der Wärmeentzug des zu behandelnden Gewebes. Die Wirkung beruht allgemein auf einer Gefäßverengung, einer  inneren muskulären Spannung  und auf einem analgetischen Effekt.

Grundsätzlich muss die kurzfristige Anwendung der Kältetherapie von der Langzeitanwendung unterschieden werden, da sie durch eine unterschiedliche Wirkung gekennzeichnet  sind.

 

 

Die Kryotherapie ist ein vielseitiges Verfahren, das vor allem bei Verletzungen am Bewegungsapparat als einfache Kühlung wirksam ist. Außerdem sind komplexere Anwendungen des Kältereizes möglich, die eine nachhaltige Wirkung haben können. Die Therapie sollte von einem erfahrenen Therapeuten durchgeführt werden.

 

Im Mittelpunkt unserer Praxis stehen Physiotherapie und Krankengymnastik Physio-Fit , aber wir fokussieren  genauso auf Ihre persönliche Situation und erstellen einen individuell zugeschnittenen Behandlungsplan, den wir Ihnen in allen Schritten verständlich und umfassend erklären. In unserer Praxis für Physiotherapie und Krankengymnastik verbinden wir unterschiedliche manuelle Techniken mit physikalischen Reizen wie Wärme, Kälte, Elektrotherapie oder Traktionstherapie. Wir begünstigen aktiv den Muskelaufbau und regen Ihren Stoffwechsel an, damit Sie sich schnellstmöglich wieder fit fühlen können. Dabei verfolgen wir einerseits das Ziel, die Regeneration Ihres Körpers zu fördern, und andererseits, das Bewusstsein unserer Patienten für die Funktionsweise des eigenen Organismus zu erweitern