FAQs | Häufige Fragen zum Thema Physiotherapie

Was ist Physiotherapie?

 

Physiotherapie ist eine Summe von Behandlungsmethoden, viele davon aus dem Bereich der Krankengymnastik, die ein Physiotherapeut vorbeugend, nach Verletzung oder bei akuten Beschwerden anwendet. Mit der richtigen physiotherapeutischen Maßnahme erreicht der Physiotherapeut eine schnelle Wiederherstellung der Bewegungs- und Funktionsfähigkeit, sowie die Erhaltung und Förderung der Gesundheit. In unserer Praxis für Physiotherapie in Mannheim bieten unsere Physiotherapeuten Ihnen eine Vielzahl von Behandlungen einschließlich Krankengymnastik, Manuelle und Physikalische Therapie, Kältetherapie, sowie Reflektorische Atemtherapie und manuelle Lymphdrainage. Zu den angebotenen Leistungen zählen auch Beckenboden- und Rückbildungsgymnastik für frischgebackene Mütter sowie Gymnastik für Schwangere. Und natürlich behandeln wir auch Kinder!

 

Neben allen Kassenleistungen, die von den gesetzlichen Krankenkassen anerkannt sind, bieten unsere Physiotherapeuten auch Privatleistungen ohne Rezept bzw. nach Zuzahlung.

 

Unsere Physiotherapeuten behandeln Sie in unserer Physiotherapie-Praxis in Mannheim-Neckarau, machen aber auch Hausbesuche (mobile Physiotherapie).

 

 

Was ist der Unterschied zwischen Physiotherapie und Krankengymnastik?

 

Die Krankengymnastik ohne oder am Gerät ist ein Teilbereich der Physiotherapie. Krankengymnastik – zu ihr gehört auch die Manuelle Therapie - ist Physiotherapeuten vorbehalten.

 

Zur Physiotherapie gehört neben der Krankengymnastik auch noch die Physikalische Therapie. Hier sind Physiotherapeuten und Masseure gleichberechtigt nebeneinander tätig. Die in unserer Praxis für Physiotherapie in Mannheim angebotene Physikalische Therapie umfasst die Bereiche Massagen, Elektrotherapie, sowie Thermotherapie (Kälte-/Wärmeanwendungen). Zu unseren Privatleistungen zählen auch Hausbesuche (mobile Physiotherapie).

 

Krankengymnastik ist ein Begriff, der heute eine Vielzahl von physiotherapeutischen Verfahren nicht mehr einschließt, so dass man heute lieber von Bewegungstherapie spricht. Weitere Leistungen im Gymnastikbereich umfassen Beckenboden- und Rückbildungsgymnastik für junge Mütter als wichtiger Teil der Geburtsnachbereitung sowie Gymnastik für Schwangere. Als Oberbegriff hat sich heute Physiotherapie etabliert. Zu den unter diesem Begriff versammelten Therapien zählen auch Manuelle Therapien, Lymphdrainage, Massagen und Bäder.

 

 

Wann wird die Physiotherapie angewandt bzw. verordnet?

 

Physiotherapie wird vorbeugend, nach Unfällen und Operationen oder bei Erkrankungen verordnet. Mittels physiotherapeutischer und krankengymnastischer Behandlungstechniken behandeln Physiotherapeuten Erkrankungen, Fehlentwicklungen, Verletzungsfolgen und Funktionsstörungen der Haltungs- und Bewegungsorgane, sowie der inneren Organe und des Nervensystems. Ziel ist die Herstellung der Gesundheit und Beschwerdefreiheit, beispielsweise nach Gelenkersatz (Endoprothesen) oder Operationen der Wirbelsäule. Am Anfang der Behandlung in unserer Praxis für Physiotherapie in Mannheim steht eine ausführliche Befunderhebung und das Herausfiltern der Ursache des Patientenproblems.

 

Beispielsweise kann Manuelle Therapie, angewandt durch Physiotherapeuten, das Zusammenspiel zwischen Gelenken, Muskeln und Nerven wiederherstellen. Nach Sportverletzungen hilft Lymphdrainage. Krankengymnastik kann den Muskeltonus normalisieren und die Muskulatur stärken. Die Kombination von Massage und Wärme ist dafür bekannt, bei Verspannungen aller Art zu helfen.

 

 

Was macht man bei einem Physiotherapeuten?


 

Die Physiotherapeuten in unserer Praxis für Physiotherapie in Mannheim behandeln die Ursachen bzw. Folgen von Unfällen, Fehlentwicklungen, Sportverletzungen, Operationen oder Erkrankungen bei Erwachsenen und Kindern. Das Leistungsspektrum umfasst Physiotherapie, Krankengymnastik, darunter Beckenbodengymnastik und Rückbildungsgymnastik für junge Mütter sowie Gymnastik für Schwangere, Manuelle Therapie, Reflektorische Atemtherapie und Physikalische Therapie. Das Ziel unserer Behandlung ist die langfristige Verbesserung Ihrer Gesundheit und Wiederherstellung Ihrer Beschwerdefreiheit.

 

In unserer Praxis für Physiotherapie in Mannheim oder im Rahmen eines Hausbesuchs behandeln wir Patienten mit orthopädischen, sportmedizinischen und traumatologischen Erkrankungen. Unsere staatlich anerkannten Physiotherapeuten verfügen dafür über zahlreiche Zusatzfortbildungen. Zu den von uns in Mannheim angebotenen Behandlungen zählen Krankengymnastik, zum Teil unterstützt mit Kleingeräten wie Hanteln, Bällen oder Thera-Bändern, Manuelle Therapie, Klassische Massagetherapie, Wärme- und Kältetherapien, Reflektorische Atemtherapie und Elektrotherapie.

 

 

Welche Behandlungsformen der Physiotherapie gibt es?

 

Die Physiotherapie (früher: Krankengymnastik) beruht sowohl auf passiven, durch Therapeuten geführte Kräfte, als auch auf eigenen aktiven Bewegungen. Damit sollen körperliche Fehlentwicklungen korrigiert und Heilungsprozesse eingeleitet werden. Die verschiedenen physiotherapeutischen Methoden unserer Praxis für Physiotherapie in Mannheim umfassen neben der Bewegungstherapie und Massagen physikalische Reize (Massagen, Licht, Wärme, Kälte, Luft, Elektrizität, Wasser).

 

Die häufigste Form der Physiotherapie ist die Bewegungstherapie. Die Therapeuten in unserer Mannheimer Praxis für Physiotherapie erreichen dadurch Funktionsverbesserungen gestörter Gelenke und die Aktivierung und Kräftigung geschwächter Muskulatur. Auch die Bewegungsentwicklung von Kindern kann durch physiotherapeutische Maßnahmen gestärkt werden.

 

 

Physiotherapie - Wie lange und wie oft in der Woche?


 

Bei bestimmten Diagnosen kann ein Arzt für einen Zeitraum oder eine Anzahl von Behandlungen eine Physiotherapie verordnen, wenn er diese für geeignet hält, eine medikamentöse oder operative Behandlung zu ersetzen oder zu ergänzen.

 

Therapieeinheiten (zum Beispiel manuelle Lymphdrainage oder Krankengymnastik und Fango) dauern je nach Anwendung und Rezept zwischen 20 Minuten und einer Stunde. Ziel ist die langfristige und dauerhafte Verbesserung der Gesundheit, so dass die Behandlung nicht zu früh eingestellt werden darf. Wird die Physiotherapie - was häufig der Fall ist - bei chronischen Erkrankungen eingesetzt, kann eine langfristige oder sogar lebenslange Therapie notwendig sein.

 

Wie viel kostet eine Physiotherapie?


 

Die Kosten, zu der unsere Praxis für Physiotherapie in Mannheim eine Behandlungseinheit anbietet, sind abhängig von der tatsächlichen Behandlungszeit, von der Art der Behandlung, von den Qualifikationen des Physiotherapeuten und dem Geräteeinsatz. Hinzu kommen Praxis- und alle Nebenkosten. Daher sind die Honorare je nach Behandlungsart unterschiedlich und können die beihilfefähigen Höchstsätze überschreiten. Bei gesetzlich Versicherten fallen für die ärztliche Verordnung Gebühren an. Diese setzten sich aus einem sogenannten Sockelbetrag und einem prozentualen Eigenanteil zusammen. Für Patienten mit einer gültigen Befreiung entfallen diese Gebühren. Privatleistungen wie Warmsteinmassagen, Fußreflexzonentherapie und Fußpflege, sowie Kinesiotape und Pneumatron werden direkt mit dem Patienten abgerechnet.

 

Für weitere Informationen und persönliche Beratung nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.